Navigation

Aktuelles vom Heimatverein Asendorf

Zur Aussaat muss der Boden feinkrümelig aufgelockert werden. Das Saatgut gleichmäßig verteilen und leicht anwalzen oder festtreten und wässern.

Zusammensetzung: 22% Sonnenblumen Peredovick Helianthus annuus, 20 % Saatwicken Prontivesa Vicia sativa, 10% Serradella Omithopus sativus, 10% Phacelie Lilla Phazelia tanacetifolia, 7% Alexandriner Klee Tigri Trifolium alexandrinum, 6% Persischer Klee Maral Trifolium resupinatum, 5% Ölrettich Romesa Raphanus sativus, 5% Weißer Senf Bamberka Sinapis alba, 5% Borretsch Borago officinalis, 5% Luzerne Daphne Medicago sativa, 5% Bokharaklee/ Steinklee weiß Melilotus albus

Der Heimatverein Asendorf konnte auf seiner Generalversammlung am 29. Februar wieder auf zahlreiche Veranstaltungen und Aktivitäten zurückblicken. Wie in jedem Jahr gab es das Maibaumaufstellen am 01. Mai auf dem Dorfplatz gemeinsam mit der Feuerwehr, das Apfelmosten auf dem Hof Zempel und die Müllsammel-Aktion, berichtete der 1.Vorsitzende Christof Stegemann-Auhage. Das Sommerfrühstück war im letzten Jahr leider nicht so gut besucht wie in den Vorjahren. Das Erntefest, welches der Heimatverein nach langjähriger Pause, nun schon zum zweiten Mal organisierte, erfreute sich während des Umzuges mit bunt geschmückten Erntewagen regen Zuspruchs, auch von extern. Um auch die Beteiligung an der anschließenden Party im Gasthaus Uhlhorn zu erhöhen, soll es für das diesjährige Erntefest am 31. August einige organisatorische Änderungen geben. „Wir freuen uns über neue Wagen oder Fahrradgruppen.“ so der Vorstand des Heimatvereins. Mit gewohnt gutem Erfolg wurde die Ferienkisten Aktion „Wir bauen Nistkästen“ angenommen und auch die Bücherbox am Bahnhof wird fleißig frequentiert. Neu war im letzten Jahr der Drohneneinsatz zur Kitzrettung, durchschnittlich konnte pro Einsatz ein Kitz gerettet werden. Ebenfalls neu seit dem letzten Jahr ist die Doppelkopf-Gruppe, getroffen wird sich alle 14 Tage mittwochs um 19 Uhr. Die Fahrradgruppe ruht schon seit längerer Zeit. Gern würde der Heimatverein Asendorf diese wieder mit neuem Leben füllen, speziell für junge Familien mit Kindern, um ihnen die Asendorfer Heimat und das Fahrradfahren näher zu bringen. Hierfür sucht der Verein noch Organisatoren, Interessierte können sich gern an den Vorstand wenden oder an info@heimatverein-asendorf.de. Unter dem Tagesordnungspunkt Wahlen wurde Christof Stegemann-Auhage als 1. Vorsitzender im Amt bestätigt, wie auch Michael Mehlhop als stellvertretender Schatzmeister und Yvonne Mehlhop als Schriftführerin

Da unser Erntefest im letzten Jahr erfreulicherweise so guten Anklang gefunden hat, wollen wir an den Erfolg in diesem Jahr gern anknüpfen.


Ob nun Vereine, Ortsteile oder einzelne Straßen mit geschmückten Erntewagen oder auch Fahrradgruppen teilnehmen, spielt keine Rolle. Der Spaß und die Gemeinschaft stehen im Vordergrund.

Der Umzug startet um 13.30 Uhr beim Gasthaus Uhlhorn.
Gegen 15 Uhr wird der erste Teil des Erntegedichts auf dem Eichenhof Zempel vorgetragen.

Im Anschluss daran wird der Umzug fortgesetzt und endet gegen 17 Uhr wieder bei Uhlhorn, wo der zweite Teil des
Erntegedichts vorgetragen wird.

Ab 18.30 Uhr bietet das Team vom Gasthaus Uhlhorn ein Büffet an, um sich
für die anschließende Party (Eintritt frei) zu stärken.

Anmeldungen zum Essen bitte bis zum 17.09. unter 04253 410 oder gasthaus.uhlhorn@web.de.

Streckenverlauf Teil 1: Gasthaus Uhlhorn, Hannoversche Straße, Zur Höchte, Auf der Höchte, Kampsheider Weg, Große Heide, Dienstborsteler Weg, Bunsenberg, In der Spreng, Kampsheider Weg, Uepser Straße, Friedeheider Weg, Buchenkamp, Hohenmoorer Straße, Neue Straße, Kapellenweg, Hohenmoorer Straße, Essener Straße

Streckenverlauf Teil 2: Essener Straße, Essener Berg, Hoyaer Straße, Essener Straße, Sankt Marcellus Straße, An der Calle, Alter Kirchweg, Am Kirchplatz, Gasthaus Uhlhorn.